GLOSSAR - LEXIKON

DHV

Seit 1993 ist der Deutsche Hängegleiterverband e.V. (kurz DHV) durch das Bundesverkehrsministerium damit beauftragt, die Erlaubnisse für das Starten und Landen mit Hängegleitern und Gleitsegeln zu erteilen.


Gleitschirm
bezeichnet man auch als  Paraglider - Gleitsegel, bestehend aus einem Schirm und Leinen. "Gleitschirm", auch Gleitsegel oder Schirm genannt, ist der deutsche Begriff für Paraglider und bezeichnet ein Luftsportgerät, bestehend aus einer Schirmkappe, den Leinen und den Tragegurten.

 

Gurtzeug
Als "Gurtzeug" (engl. Harness) oder auch "Sitzgurt" bezeichnet man den "Sitz" der mit dem Gleitschirmes verbunden ist. Beim Tandem Gleitschirm fliegen hat der Passagier ein eigenes Gurtzeug.

 

Paragliding Accuracy

Englische Bezeichnung für die Gleitschirm-Wettkampfdisziplin "Punktlanden". Hierbei geht es darum, beim landen einen vorher bestimmten Punkt bei der Landung zu treffen.

 

 

Rettung
Gemeint ist das Rettungssystem, das man beim Gleitschirmfliegen mitführt. Es handelt sich dabei um einen Rettungsschirm (meist ein Rundkappenschirm), der mit dem Gurtzeug verbunden ist und im äußerst seltenen Fall einer Extremsituation vom Pilot ausgelöst wird, um eine sichere Landung zu ermöglichen. 

SKY TOUCH

Geschenkgutscheine zum abheben

Heike Torstenson ist deine Ansprechpartnerin tel: 01525 3889328
Gern rufen wir zurück   

mail:info@sky-touch.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SKY TOUCH Gleitschirm Tandem fliegen - Schnupperkurse